DJK Dellwig 1910 e.V.

Spielberichte erste Mannschaft und B – Jugend

8.09.2019

Auswärtserfolg bei der ESG 99/06


DJK Dellwig gewinnt gegen ESG 99/06 mit 4:1 Toren und sichert sich somit den ersten wichtigen Sieg der neuen Saison. Gegen starke und forsch aufspielende Gastgeber behielt die Dellwiger B-Junioren Vertretung jedoch weitestgehend die Oberhand und konnte nach zwischenzeitlicher 1:0 Halbzeitführung das Ergebnis dann noch zum 4:1 Endstand ausbauen.
Unsere Trainer Andreas und Ralf zeigten sich sichtlich zufrieden mit der Mannschaftsleistung.
„Heute hat vieles zusammen gepasst. Die Moral der Truppe war hervorragend und sie haben es klug gespielt. Alles in allem ein hochverdienter Sieg für die Jungs.“

 

1.09.2019

Augen reiben in Dellwig

Erste Mannschaft

Bei der ersten Mannschaft läuft es aktuell ziemlich gut, 3 Spiele 9 Punkte als Maximalausbeute eingefahren. Glückwunsch und weiter so! 👌

Team 2.0 hatte vorletzte Woche spielfrei und im zweiten Spiel am gestrigen Tage war SG Altenessen IV Gast in Dellwig.
Nach kurzer Abtastphase waren die Gastgeber gut im Spiel, aber mit der ersten Chance per Sonntagsschuss ging die SGA mit 0:1 in Führung (17.), verkehrte Welt am Scheppmannskamp. Die Jungs aber gingen unbeirrt weiter nach vorn und erspielten sich eine Reihe feinster Abschlüsse, leider ohne den ersehnten Erfolg. Dann muß eben was außergewöhnliches her, Marv gelang per Direktfreistoß der Ausgleich (36.).

Die Begebenheiten als Vergleich zum ersten Spiel waren sehr ähnlich, also wurde in der Pause Mut getankt, der Fokus wieder mit voller Konzentration auf den Sieg gerichtet und ab ging die Post.
Die beiden Flügelflitzer erspielten dann auch die Führung, Benni auf Miguel und bereits nach 10 gespielten Minuten sprang die verdiente Führung heraus. In der Folge verzweifelte man rund um den Platz, beste Möglichkeiten konnten nicht über die Linie gebracht werden. Die Erlösung dann etwa 20 Minuten vor dem Ende, Torjäger Kevin Wolter als Vorlagengeber und Marcel Tech aus der Abwehr nach vorne durchgetankt, erzielte das 3:1.

Fazit: Ein Rückstand scheint das Team zu beflügeln. Großes Manko ist die Verwertung der vielen gut erspielten Chancen, das muß deutlich verbessert werden! Platz 2 sieht als überraschende Momentaufnahme schon geil aus, während Aufstiegsfavorit Ruwa Dellwig II als Tabellenführer die Dellwiger Dominanz abrundet. Macht nix wenn DJK 2.0 die Serie weiter ausbaut.

B- Jugend

Testspiel gegen die A-Jugend der SG Essen-Schönebeck…
Am Dienstagabend stand der ultimative „Stresstest“ für die Mannschaft an. Zu Gast am Sommerbad standen die A-Junioren der SG Schönebeck.
Es sollte kurz vor Beginn der Meisterschaftsrunde nochmal getestet werden, wie sich das Team gegen eine ältere und spielstarke Mannschaft präsentieren kann.
Nach fünf Minuten gab es aber den ersten Schock für Dellwig´s Trainer, nachdem Dennis sich durch einen unglücklich verlaufenen Zweikampf so schwer am Knie verletzte, das ein Rettungswagen angefordert werden musste. Das Spiel wurde hier für 20 Minuten unterbrochen, danach aber fortgesetzt.
Das Spielgeschehen an sich verlief wie erwartet : Schönebeck spielerisch und körperlich den Dellwigern B- Junioren überlegen und über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Gerade in der ersten Halbzeit, welche nach vorheriger Absprache mit Schiedsrichter und Trainern auch erstmals über volle 45 Minuten gespielt wurde, hatten die Gäste die Nase vorn. Im zweiten Durchgang dann aber das, worauf die Trainer wohl gehofft hatten: Trotz vier Toren im ersten Durchgang steckten die Jungs nicht auf, im Gegenteil… sie ließen durch engagiertes Verhalten nur einen Gegentreffer zu.
Die Trainer nach dem Schlusspfiff : “ Erstmal ist es sehr bitter, das Dennis jetzt mindestens eine Woche ausfällt. Er hatte sich viel vorgenommen, muss nun aber erstmal pausieren. Wir hoffen das er schnell zurückkommt. Mit dem Spielverlauf sind wir zufrieden. Wir haben uns absichtlich für eine A-Jugend als Gegner entschieden, da wir auch in der Meisterschaft auf körperlich robuste und spielstarke Gegner treffen werden. Und das es am Ende natürlich nicht für eine Überraschung reicht war uns bewusst. Aber das Auftreten insgesamt hat gezeigt, was in der Truppe an Potential vorhanden ist. Wer weiß was noch drin gewesen wäre, wenn Yannis, Tim und Enno heute dabei gewesen wären. Die Leistung hat den Burschen heute vor Augen geführt, das sie sich keinesfalls verstecken müssen. Aber auch, woran wir noch arbeiten müssen.
Wir danken Marco (Trainer SGS) das er sich überhaupt auf diesen Test eingelassen hat und wünschen ihm und seiner Mannschaft viel Erfolg. „

Print Friendly, PDF & Email