DJK Dellwig 1910 e.V.

Spielberichte erste Mannschaft und B – Jugend

15.12.2019

Kreisliga B Gruppe 1: DJK Dellwig – DJK TuS Essen-Holsterhausen 2, 3:1 (1:1), Essen

Nach der Auswärtspartie gegen die DJK Dellwig stand DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 mit leeren Händen da. Die DJK Dellwig siegte mit 3:1. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Die DJK Dellwig löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Im Hinspiel hatte die DJK Dellwig durch einen 3:2-Erfolg bei DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 die drei Punkte eingefahren.

Nikolas Langenbach brachte die DJK Dellwig in der 19. Minute ins Hintertreffen. Wissan El Hammadi vollendete in der 26. Minute vor 40 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Mit einem Wechsel – Jan Vincent Montzka kam für Felix Frase – startete DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 in Durchgang zwei. In der Halbzeit nahm die DJK Dellwig gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Philipp Storek und Michel-Pascal Fischer für Marcel Vogel und Stefan Gall auf dem Platz. Storek glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für den Spitzenreiter (75./85.). Mit dem Ende der Spielzeit strich die DJK Dellwig gegen DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 die volle Ausbeute ein.

Wer soll die DJK Dellwig noch stoppen? Das Heimteam verbuchte gegen DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 die nächsten drei Punkte und führt das Feld der Kreisliga B Gruppe 1 weiter an. Der Defensivverbund der DJK Dellwig ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 24 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. Die Mannschaft von Trainer Dietmar Krause knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die DJK Dellwig 14 Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. Mit vier Siegen in Folge ist die DJK Dellwig so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Wann bekommt der Gast die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen die DJK Dellwig gerät DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 immer weiter in die Bredouille. Sechs Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 derzeit auf dem Konto.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 01.03.2020 fährt die DJK Dellwig dann im nächsten Spiel zu SG Essen-Schönebeck 4, während DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 am gleichen Tag bei SuS Haarzopf 2 antritt.

8.12.2019

Kreisliga C Gruppe 1: DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. – DJK Dellwig 2, 0:5 (0:2), Essen

DJK Dellwig 2 brannte am Sonntag in Essen ein Fußball-Feuerwerk ab und gewann 5:0. Auf dem Papier ging DJK Dellwig 2 als Favorit ins Spiel gegen DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Das Hinspiel war mit einer herben 1:6-Abreibung aus Sicht von DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. zu Ende gegangen.

Miguel Grünberger besorgte vor 13 Zuschauern das 1:0 für DJK Dellwig 2. Christian Deitert nutzte die Chance für die Mannschaft von Coach Lars Uhlemann und beförderte in der 28. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Oliver Kolkmann von DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Rami Joumaa blieb in der Kabine, für ihn kam Cendrim Hasani. In der Zeit bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, es blieb bei der Führung für DJK Dellwig 2. Michael Zubko schraubte das Ergebnis in der 46. Minute zum 3:0 für den Gast in die Höhe. Deitert legte in der 59. Minute zum 4:0 für DJK Dellwig 2 nach. Zubko stellte schließlich in der 82. Minute den 5:0-Sieg für DJK Dellwig 2 sicher. DJK Dellwig 2 überrannte DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. förmlich mit fünf Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 5 Gegentreffer pro Spiel. Nach der klaren Pleite gegen DJK Dellwig 2 steht DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. mit dem Rücken zur Wand. 24:64 – das Torverhältnis von DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. spricht eine mehr als deutliche Sprache. In dieser Saison sammelte DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. bisher zwei Siege und kassierte elf Niederlagen. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. weiter in Bedrängnis geraten. Gegen DJK Dellwig 2 war am Ende kein Kraut gewachsen.

Trotz des Sieges bleibt DJK Dellwig 2 auf Platz acht. DJK Dellwig 2 verbuchte insgesamt fünf Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. DJK Dellwig 2 beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg.

DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V. wird am kommenden Samstag von SC Frintrop 05/21 3 empfangen. DJK Dellwig 2 verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 01.03.2020 bei DJK SG Altenessen IV wieder gefordert.

Kreisliga B Gruppe 1: TuRa 86 1 – DJK Dellwig, 0:6 (0:1), Essen

Die DJK Dellwig zog TuRa 86 1 das Fell über die Ohren: 0:6 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Heimmannschaft. Die DJK Dellwig hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatten die Gäste alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Das Hinspiel hatte die Mannschaft von Trainer Dietmar Krause für sich entschieden. Damals hieß das Ergebnis 4:2.

Vor 37 Zuschauern bewies Dominik Konrad Nervenstärke, als er per Elfmeter zum 1:0 traf. Im ersten Durchgang hatte die DJK Dellwig etwas mehr Zug zum Tor und ging mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. Bei TuRa 86 1 kam zu Beginn der zweiten Hälfte Dennis Müller für Furkan Ayhan in die Partie. Konrad schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (56.). In der 58. Minute lenkte Fabian Greifenberg den Ball zugunsten der DJK Dellwig ins eigene Netz. Issa Hassouni schraubte das Ergebnis in der 60. Minute zum 4:0 für den Tabellenprimus in die Höhe. Dennis Münstermann zeichnete mit seinem Treffer aus der 70. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der DJK Dellwig aufkamen. Wissan El Hammadi gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die DJK Dellwig (87.). Am Ende nahm die DJK Dellwig bei TuRa 86 1 einen Auswärtssieg mit.

Trotz der Schlappe behält TuRa 86 1 den achten Tabellenplatz bei. Das Team von Coach Metin Kaplan verbuchte insgesamt sieben Siege, ein Remis und acht Niederlagen. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte TuRa 86 1 deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist TuRa 86 1 in diesem Ranking auf.

Mit dem Erfolg macht es sich die DJK Dellwig weiter in der Aufstiegsregion bequem. Mit nur 23 Gegentoren stellt die DJK Dellwig die sicherste Abwehr der Liga. Die Saison der DJK Dellwig verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat die DJK Dellwig nun schon 13 Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte. Die DJK Dellwig ist seit drei Spielen unbezwungen.

Mehr als 3,19 Tore pro Spiel musste TuRa 86 1 im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: die DJK Dellwig kassierte insgesamt gerade einmal 1,44 Gegentreffer pro Begegnung.

Nächster Prüfstein für TuRa 86 1 ist SG Essen-Schönebeck 4 (Sonntag, 15:00 Uhr). Die DJK Dellwig misst sich am selben Tag mit DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 (11:00 Uhr).

 

1.12.2019

Kreisliga B Gruppe 1: SC Frintrop 05/21 2 – DJK Dellwig, 1:12 (0:3), Essen

SC Frintrop 05/21 2 ging vor heimischem Publikum gegen die DJK Dellwig krachend unter und kassierte eine schmachvolle 1:12-Pleite. Was die Favoritenrolle betrifft, war sich die Fußballwelt vorab einig und wurde in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht.

Wissan El Hammadi brachte die DJK Dellwig in der 25. Minute in Front. Mit dem Toreschießen war noch lange nicht Schluss, als Marcel Vogel vor den 30 Zuschauern den zweiten Treffer des Spiels für den Gast erzielte. Noch vor der Halbzeit legte El Hammadi seinen zweiten Treffer nach (40.). Der dominante Vortrag der DJK Dellwig im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In der Pause stellte SC Frintrop 05/21 2 personell um: Per Doppelwechsel kamen Martin Kappel und Marvin Schulten auf den Platz und ersetzten Erkan Gülmez und Philippe Pascal Tanzer. Philipp Ivens witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:3 für das Heimteam ein (50.). Zwei schnelle Treffer von El Hammadi (54.) und Ilhan Celik (57.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten der DJK Dellwig. Wenige Minuten später holte Dietmar Krause Vogel vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Pascal Doll (61.). Doppelpack für die DJK Dellwig: Nach seinem vierten Tor (63.) markierte El Hammadi wenig später seinen fünften Treffer (64.). Den Vorsprung des Tabellenprimus ließ Philipp Storek in der 65. Minute anwachsen. Für das 9:1 und 10:1 war Doll verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (67./75.). El Hammadi vollendete zum zwölften Tagestreffer in der 81. Spielminute. Wissan El Hammadi führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 12:1 war er schon das siebte Mal an diesem Tag erfolgreich (88.). Schließlich war SC Frintrop 05/21 2 vor eigenem Publikum in allen Belangen unterlegen und die DJK Dellwig nahm einen zweistelligen Sieg mit nach Hause.

Mit nun schon 13 Niederlagen, aber nur einem Sieg und einem Unentschieden sind die Aussichten von SC Frintrop 05/21 2 alles andere als positiv. Nach dem zehnten Spiel in Folge ohne Dreier verliert die Elf von Coach Marco Hanfner im Klassement weiter an Boden. Die Offensive des Tabellenletzten strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass SC Frintrop 05/21 2 bis jetzt erst 27 Treffer erzielte. SC Frintrop 05/21 2 steht nach 15 Spieltagen auf der letzten Tabellenposition.

Die DJK Dellwig knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die DJK Dellwig zwölf Siege, ein Unentschieden und kassierte nur zwei Niederlagen. 66 Tore – mehr Treffer als die DJK Dellwig erzielte kein anderes Team der Kreisliga B Gruppe 1. Die drei ergatterten Zähler geben den Aufstiegshoffnungen der DJK Dellwig weitere Nahrung.

Nach der klaren Niederlage gegen die DJK Dellwig ist SC Frintrop 05/21 2 weiter das defensivschwächste Team der Kreisliga B Gruppe 1. Nächster Prüfstein für SC Frintrop 05/21 2 ist DJK TuS Essen-Holsterhausen 2 (Sonntag, 13:15 Uhr). Die DJK Dellwig misst sich am selben Tag mit TuRa 86 1 (11:00 Uhr).

Michael Giebkes

15.11.2019

Kreisliga C Gruppe 1: DJK Dellwig 2 – SC Frintrop 05/21 3, 7:1 (3:0), Essen

SC Frintrop 05/21 3 hat den Start ins neue Fußballjahr nach zwölf Misserfolgen am Stück in den Sand gesetzt. Diesmal musste eine 1:7-Niederlage gegen DJK Dellwig 2 verdaut werden. DJK Dellwig 2 hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte das Heimteam alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 50 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Magd Qteich war es, der in der dritten Minute zur Stelle war. DJK Dellwig 2 machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Miguel Grünberger (8.). Für Gilles-Carol Gounou-Deutou war der Einsatz nach zwölf Minuten vorbei. Für ihn wurde Erik Beyer eingewechselt. Mit dem 3:0 von Justin Orlowski für DJK Dellwig 2 war das Spiel eigentlich schon entschieden (16.). Kevin Sidzik musste nach nur 16 Minuten vom Platz, für ihn spielte Lennard Kieren weiter. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Dominik Ropel, der noch im ersten Durchgang Markus Bongardt für Andre Meyer brachte (31.). Mit einer deutlichen Führung von DJK Dellwig 2 ging es in die Halbzeitpause. In der Pause stellte Lars Uhlemann um und schickte in einem Doppelwechsel Kevin Wolter und Dominik Bannuscher für Denis Sönmerz und Marvin Michael Pascal Thiede auf den Rasen. Zwei schnelle Treffer von Grünberger (61.) und Christian Deitert (68.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten von DJK Dellwig 2. In der Schlussphase gelang Tim Gerzmann noch der Ehrentreffer für SC Frintrop 05/21 3 (78.). Doppelpack für DJK Dellwig 2: Nach seinem ersten Tor (87.) markierte Wolter wenig später seinen zweiten Treffer (90.). Mit dem Spielende fuhr DJK Dellwig 2 einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für SC Frintrop 05/21 3 klar, dass gegen DJK Dellwig 2 heute kein Kraut gewachsen war.

Nach vier sieglosen Spielen ist DJK Dellwig 2 wieder in der Erfolgsspur. DJK Dellwig 2 machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem achten Platz.

SC Frintrop 05/21 3 bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisliga C Gruppe 1. Im Angriff des Gastes herrscht Flaute. Erst fünfmal brachte SC Frintrop 05/21 3 den Ball im gegnerischen Tor unter. SC Frintrop 05/21 3 klettert nach diesem Spiel auf den 13. Tabellenplatz.

DJK Dellwig 2 hat das nächste Spiel in drei Wochen, am 08.12.2019 gegen DJK Wacker Bergeborbeck 1922 e.V.. SC Frintrop 05/21 3 erwartet in zwei Wochen, am 01.12.2019, die Zweitvertretung von Alemannia Essen auf eigener Anlage.

Michael Giebkes

 

Kreisliga B Gruppe 1: DJK Dellwig – DJK Juspo Essen West 1, 4:1 (2:1), Essen

Mit der DJK Dellwig und DJK Juspo Essen West 1 trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für den Gast schien die DJK Dellwig aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:4-Niederlage stand. Die DJK Dellwig erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 40 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Michel-Pascal Fischer war es, der in der zweiten Minute zur Stelle war. Beran Eken beförderte das Leder zum 1:1 von DJK Juspo Essen West 1 in die Maschen (13.). Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Issa Hassouni das 2:1 zugunsten der DJK Dellwig (40.). Ein Tor auf Seiten des Heimteams machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Wissan El Hammadi glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die Mannschaft von Trainer Dietmar Krause (58./88.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der Ligaprimus noch einen Doppelwechsel vor, sodass Ilhan Celik und Dennis Kasprzak für El Hammadi und Philipp Storek weiterspielten (90.). Mit dem Schlusspfiff durch Deniz Hoppe gewann die DJK Dellwig gegen DJK Juspo Essen West 1.

Die Saison der DJK Dellwig verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von elf Siegen, einem Remis und nur zwei Niederlagen klar belegt. Die Angriffsreihe der DJK Dellwig lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 54 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die DJK Dellwig ist nach dem Erfolg gegen DJK Juspo Essen West 1 neuer Primus der Kreisliga B Gruppe 1.

Die gute Bilanz von DJK Juspo Essen West 1 hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte das Team von Ibrahim Filinte bisher acht Siege, drei Remis und drei Niederlagen. Trotz der Niederlage fiel DJK Juspo Essen West 1 in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier. Für die Mannschaften steht nun erst einmal eine Pause an, bevor die DJK Dellwig am 01.12.2019 auf SC Frintrop 05/21 2 trifft und DJK Juspo Essen West 1 gegen TuRa 86 1 spielt.

Michael Giebkes

12.11.2019

Kreisliga B Gruppe 1: DJK Dellwig – TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck, 1:3 (0:1), Essen

Die DJK Dellwig büßte mit der 1:3-Niederlage gegen die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck die Tabellenführung ein. Als manch einer nur noch auf den Pausenpfiff wartete, schlug der Moment von Christian Maurer. In der Nachspielzeit war Maurer zur Stelle und markierte den Führungstreffer für die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck (47.). Ein Tor auf Seiten des Gastes machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit gelang der DJK Dellwig der Ausgleich durch Issa Hassouni (54.). Dietmar Krause setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Adum Yaw Aboagye und Dominik Konrad auf den Platz (56.). Für frischen Wind sollte Einwechselmann Fabrice Hatsch sorgen, dem Frank Zabinski das Vertrauen schenkte (62.). Fabrice Hatsch glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck (84./96.). Am Ende nahm die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck bei der DJK Dellwig einen Auswärtssieg mit.

Nach 13 absolvierten Begegnungen nimmt die DJK Dellwig den zweiten Platz in der Tabelle ein. Die gute Bilanz der Heimmannschaft hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die DJK Dellwig bisher zehn Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Mit nur 20 Gegentoren stellt die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck die sicherste Abwehr der Liga. Die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck stabilisiert nach dem Erfolg über die DJK Dellwig die eigene Position im Klassement. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt sechs Spiele ist es her. Die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert. In der Bilanz kommen noch ein Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Während die DJK Dellwig am kommenden Sonntag DJK Juspo Essen West 1 empfängt, bekommt es die TuS 84/10 Essen-Bergeborbeck am selben Tag mit SC Frintrop 05/21 2 zu tun.

 

20.10.2019

Kreisliga B Gruppe 1: FC Stoppenberg 2 – DJK Dellwig, 3:7 (2:3), Essen

Die DJK Dellwig veranstaltete am Sonntag in Essen ein Schützenfest. Mit 3:7 wurde FC Stoppenberg 2 abgefertigt. Die Beobachter waren sich einig, dass FC Stoppenberg 2 als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

15 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Heimmannschaft schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Dominik Jost zum 1:0. Das Team von Coach Holger-Andreas Prang bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Wissan El Hammadi für den Ausgleich sorgte (18.). Semir Alic traf zum 2:1 zugunsten des Tabellenletzten (24.). Die DJK Dellwig zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Michael Klos (25.) und Kevin Behlau (30.) mit ihren Treffern das Spiel. FC Stoppenberg 2 brauchte den Ausgleich, aber die Führung der DJK Dellwig hatte bis zur Pause Bestand. In der 54. Minute war Jost mit dem Ausgleich zum 3:3 zur Stelle. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer! Die DJK Dellwig drückte aufs Tempo und brachte sich durch Treffer von Issa Hassouni (56.), El Hammadi (71.) und Philipp Storek (88.) auf die Siegerstraße. El Hammadi baute den Vorsprung des Gastes in der 90. Minute aus. Schlussendlich reklamierte die Elf von Trainer Dietmar Krause einen Sieg in der Fremde für sich und wies FC Stoppenberg 2 in die Schranken.

Erfolgsgarant der DJK Dellwig ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 46 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die DJK Dellwig führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. Die Defensivleistung von FC Stoppenberg 2 lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen die DJK Dellwig offenbarte FC Stoppenberg 2 eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Während FC Stoppenberg 2 am kommenden Sonntag SV Borbeck 93/09 empfängt, bekommt es die DJK Dellwig am selben Tag mit TuS Essen-West 81 2 zu tun.

 

3.11.2019

Kreisliga C Gruppe 1: Tgd Essen-West II – DJK Dellwig 2, 3:3 (1:2), Essen

Im Spiel der Reserve von Tgd Essen-West gegen DJK Dellwig 2 gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Christian Deitert DJK Dellwig 2 vor 40 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Für das 1:1 von Tgd Essen-West II zeichnete Rene Winnenberg verantwortlich (21.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Deitert in der 29. Minute. Tgd Essen-West II war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Marvin Wirbel sicherte dem Gastgeber nach 60 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Dass die Elf von Trainer Oliver Kolodzie in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Florian Hochkamp, der in der 75. Minute zur Stelle war. Als einige Zuschauer bereits Tgd Essen-West II als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Kevin Wolter, der zum Ausgleich traf (85.). Die 3:3-Punkteteilung war letztlich besiegelt.

 

13.10.2019

Kreisliga C Gruppe 1: DJK Dellwig 2 – DJK Eintracht Borbeck, 3:1 (2:1), Essen

Bei DJK Dellwig 2 holte sich DJK Eintracht Borbeck eine 1:3-Schlappe ab. Im Duell zweier vermeintlich gleich starker Mannschaften hatte DJK Dellwig 2 das bessere Ende auf seiner Seite. Mit einem schnellen Doppelpack (40./42.) zum 2:0 schockte Kevin Wolter DJK Eintracht Borbeck. In der Folge kam der Gast zum Anschlusstreffer. Moreno Emilio Gursky war vor 30 Zuschauern zur Stelle. Zur Pause wusste DJK Dellwig 2 eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Pause stellte die Heimmannschaft personell um: Per Doppelwechsel kamen Benjamin Kasper und Philip Kasper auf den Platz und ersetzten Alexander Melcher und Kevin Comfere. Sascha Gursky von DJK Eintracht Borbeck nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Cem Dähne blieb in der Kabine, für ihn kam Abdullah Cagritekin. Mit dem 3:1 sicherte Wolter DJK Dellwig 2 nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (70.). Am Ende stand das Team von Lars Uhlemann als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von DJK Dellwig 2 aus und brachte eine Verbesserung auf Platz sechs ein.

Durch diese Niederlage fiel DJK Eintracht Borbeck in der Tabelle auf Platz vier zurück. In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für DJK Eintracht Borbeck, sodass man lediglich sieben Punkte holte. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist DJK Dellwig 2 zu Ballfreunde Bergeborbeck 2, am gleichen Tag begrüßt DJK Eintracht Borbeck SC Frintrop 05/21 3 vor heimischem Publikum.

 

Kreisliga B Gruppe 1: DJK Dellwig – TuSEM Essen 2, 2:1 (1:1), Essen

Am Sonntag begrüßte die DJK Dellwig TuSEM Essen 2. Die Begegnung ging mit 2:1 zugunsten des Gastgebers aus. Luft nach oben hatte die DJK Dellwig dabei jedoch schon noch. Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 40 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Matthias Schramm war es, der in der fünften Minute zur Stelle war. Die DJK Dellwig zeigte sich wenig beeindruckt. In der zehnten Minute schlug Issa Hassouni mit dem Ausgleich zurück. Am Zwischenstand änderte sich weiter nichts, sodass dieser auch gleichzeitig der Pausenstand war. Als Pierre Haak in der 64. Minute für Michael Klos auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Für das 2:1 der DJK Dellwig zeichnete Wissan El Hammadi verantwortlich (66.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug der Gastgeber TuSEM Essen 2 2:1.

Die DJK Dellwig führt das Feld nach diesem Erfolg weiter an. Der Defensivverbund der Elf von Coach Dietmar Krause ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 13 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Trotz der Niederlage fiel TuSEM Essen 2 in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz elf. Die Lage des Gastes bleibt angespannt. Gegen die DJK Dellwig musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben. Nun musste sich TuSEM Essen 2 schon fünfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die drei Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Als Nächstes steht für die DJK Dellwig eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:00 Uhr) geht es gegen FC Stoppenberg 2. TuSEM Essen 2 empfängt parallel TuS Essen-West 81 2.

 

29.09.2019

  1. Mannschaft

3 Punkte verschenkt

Sonntag kam Croatia II nach Dellwig. DJK 2.0 war sofort Herr im eigenen Haus, Dieter (14.) und Kapitän Micha, per direkt erzielter Ecke (23.), sorgten für eine solide 2:0 Führung. Noch vor der Pause (36.) ein unnötiges Gegentor zum 2:1. Die vielen guten Chancen wurden sehr nachlässig vergeben!

Nach der Pause zeigte man früh wo es lang gehen sollte und Dieter schnürte seinen Doppelpack mit dem 3:1 (47.). Danach lief nichts mehr zusammen, der Gast wurde unterschätzt und man kassierte 3 Gegentore, konnte aber selbst nichts zählbares mehr zustande bringen und verlor 3:4.

Fazit: Wie kann man sichere 3 Punkte aus der Hand geben? Man kann! In dem man seine Abwehrarbeit unkoordiniert und nachlässig gestaltet, die zahlreichen Chancen zu einer hohen Führung liegen lässt! Die Anweisungen wurden nicht gehört, nicht umgesetzt, nicht ernst genommen oder wie auch immer, das Resultat steht! Man gewinnt und verliert als Mannschaft, so gilt es dies zusammen abzuhaken um wieder an die ersten Spiele anzuknüpfen!

 

22.09.2019

Spielbericht 1. Mannschaft

 

In einer zerfahrenen 1. Halbzeit musste die erste Mannschaft bereits in der 2. Minute den Rückstand zum 1:0 hinnehmen. Davon wenig beeindruckt gab die Mannschaft mit dem Ausgleichstreffer in der 7. Minute durch Dennis Münstermann die passende Antwort. Den Führungstreffer erzielte dann in der 23. Minute Philipp Storek. Mit dem Ergebnis ging es in die Pause und es war klar, dass die Mannschaft in der 2. Halbzeit Schwierigkeiten bekommen würde, wenn man weiterhin versuchen würde, mit dem geringstmöglichen Aufwand das Bestmögliche zu erreichen. Etwas glücklich konnte dann aber unmittelbar nach der Halbzeit Marcel Vogel die 1:3 Führung erzielen. Bei dem Versuch des Torhüters der Vogelheimer einen langen Ball zu spielen, schoss dieser unseren Stürmer an und der Ball trudelte ins Tor. Der Anschlusstreffer der Vogelheimer zum 2:3 fiel zehn Minuten später. Die Antwort darauf waren dann aber unsere beiden Tore zum 2:4 durch Ilhan Celik und 2:5 durch Philipp Storek nur vier, bzw. sechs Minuten später. Die Vogelheimer versuchten sich in der Folgezeit dann noch mal aufzubäumen, was aber für unsere Offensive oftmals ein Überzahlspiel bedeutete und mit zwei ausgespielten Kontern erzielte die Mannschaft dann in der 74. Minute durch Wissan El Hammadi und in der 89. Minuten durch Marcel Vogel noch zwei weitere Treffer zum Endstand von 2:7.

 

Mit sechs Siegen aus sechs Spielen führt die 1. Mannschaft weiterhin die Tabelle vor SV Borbeck an, der sein Spiel ebenfalls deutlich mit 5:0 gegen den SC Frintrop II gewinnen konnte.

 

Am kommenden Sonntag geht es dann mit dem Spiel gegen die Ballfreunde Bergeborbeck um 11:00 Uhr am heimischen Sommerbad weiter.

 

B-Jugend

 

  1. Spieltag

Die Partie gegen Holsterhausen stand unter keinem guten Stern. Bereits im Vorfeld zeichnete sich ab, das die B-Junioren von Dellwig ´10 mit extrem ausgedünnten Kader das Spiel bestreiten müssen. Insgesamt fünf Stammspieler fehlten dem Trainerteam für die schwere Aufgabe beim ungeschlagenen Tabellenführer SV Holsterhausen. Unser komplettes Mittelfeld sowie unser Innenverteidiger Lucas musste durch Jungs aus der Reserve von Trainer Dirk ersetzt werden. Hinzu kamen noch Jonah und Fynn, die trotz starker Erkältung dem Team nur eingeschränkt helfen würden. Bereits nach zehn Minuten musste Jonah wieder vom Feld, da er überhaupt nicht spielfähig war. Mangels Wechselalternativen war Fynn somit gezwungen durchzuziehen und die Begegnung irgendwie über die Runden zu bringen.

Zu allem Überfluss spielten unsere Jungs die letzten zwanzig Minuten noch mit zwei Mann in Unterzahl, da aus unserer Sicht der Schiedsrichter zwei Situationen zu extrem bewertet und mit Rot geahndet hat.

Umso erfreulicher, das am Ende der Partie noch der Ausgleichstreffer zum 4:4 gefallen ist.

Die Partie heute war fußballerisch wirklich nicht schön sondern ganz klar geprägt vom Willen das Ding trotz aller Widrigkeiten über die Bühne zu bringen. Dafür das aufgrund der Ausgangssituation überhaupt nichts zu erwarten war, ausser irgendwie da durchzukommen, ist das Unentschieden noch zu einem kleinen Erfolg geworden

 

8.09.2019

Auswärtserfolg bei der ESG 99/06

DJK Dellwig gewinnt gegen ESG 99/06 mit 4:1 Toren und sichert sich somit den ersten wichtigen Sieg der neuen Saison. Gegen starke und forsch aufspielende Gastgeber behielt die Dellwiger B-Junioren Vertretung jedoch weitestgehend die Oberhand und konnte nach zwischenzeitlicher 1:0 Halbzeitführung das Ergebnis dann noch zum 4:1 Endstand ausbauen.
Unsere Trainer Andreas und Ralf zeigten sich sichtlich zufrieden mit der Mannschaftsleistung.
„Heute hat vieles zusammen gepasst. Die Moral der Truppe war hervorragend und sie haben es klug gespielt. Alles in allem ein hochverdienter Sieg für die Jungs.“

 

1.09.2019

Augen reiben in Dellwig

Erste Mannschaft

Bei der ersten Mannschaft läuft es aktuell ziemlich gut, 3 Spiele 9 Punkte als Maximalausbeute eingefahren. Glückwunsch und weiter so! 👌

Team 2.0 hatte vorletzte Woche spielfrei und im zweiten Spiel am gestrigen Tage war SG Altenessen IV Gast in Dellwig.
Nach kurzer Abtastphase waren die Gastgeber gut im Spiel, aber mit der ersten Chance per Sonntagsschuss ging die SGA mit 0:1 in Führung (17.), verkehrte Welt am Scheppmannskamp. Die Jungs aber gingen unbeirrt weiter nach vorn und erspielten sich eine Reihe feinster Abschlüsse, leider ohne den ersehnten Erfolg. Dann muß eben was außergewöhnliches her, Marv gelang per Direktfreistoß der Ausgleich (36.).

Die Begebenheiten als Vergleich zum ersten Spiel waren sehr ähnlich, also wurde in der Pause Mut getankt, der Fokus wieder mit voller Konzentration auf den Sieg gerichtet und ab ging die Post.
Die beiden Flügelflitzer erspielten dann auch die Führung, Benni auf Miguel und bereits nach 10 gespielten Minuten sprang die verdiente Führung heraus. In der Folge verzweifelte man rund um den Platz, beste Möglichkeiten konnten nicht über die Linie gebracht werden. Die Erlösung dann etwa 20 Minuten vor dem Ende, Torjäger Kevin Wolter als Vorlagengeber und Marcel Tech aus der Abwehr nach vorne durchgetankt, erzielte das 3:1.

Fazit: Ein Rückstand scheint das Team zu beflügeln. Großes Manko ist die Verwertung der vielen gut erspielten Chancen, das muß deutlich verbessert werden! Platz 2 sieht als überraschende Momentaufnahme schon geil aus, während Aufstiegsfavorit Ruwa Dellwig II als Tabellenführer die Dellwiger Dominanz abrundet. Macht nix wenn DJK 2.0 die Serie weiter ausbaut.

B- Jugend

Testspiel gegen die A-Jugend der SG Essen-Schönebeck…
Am Dienstagabend stand der ultimative „Stresstest“ für die Mannschaft an. Zu Gast am Sommerbad standen die A-Junioren der SG Schönebeck.
Es sollte kurz vor Beginn der Meisterschaftsrunde nochmal getestet werden, wie sich das Team gegen eine ältere und spielstarke Mannschaft präsentieren kann.
Nach fünf Minuten gab es aber den ersten Schock für Dellwig´s Trainer, nachdem Dennis sich durch einen unglücklich verlaufenen Zweikampf so schwer am Knie verletzte, das ein Rettungswagen angefordert werden musste. Das Spiel wurde hier für 20 Minuten unterbrochen, danach aber fortgesetzt.
Das Spielgeschehen an sich verlief wie erwartet : Schönebeck spielerisch und körperlich den Dellwigern B- Junioren überlegen und über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Gerade in der ersten Halbzeit, welche nach vorheriger Absprache mit Schiedsrichter und Trainern auch erstmals über volle 45 Minuten gespielt wurde, hatten die Gäste die Nase vorn. Im zweiten Durchgang dann aber das, worauf die Trainer wohl gehofft hatten: Trotz vier Toren im ersten Durchgang steckten die Jungs nicht auf, im Gegenteil… sie ließen durch engagiertes Verhalten nur einen Gegentreffer zu.
Die Trainer nach dem Schlusspfiff : “ Erstmal ist es sehr bitter, das Dennis jetzt mindestens eine Woche ausfällt. Er hatte sich viel vorgenommen, muss nun aber erstmal pausieren. Wir hoffen das er schnell zurückkommt. Mit dem Spielverlauf sind wir zufrieden. Wir haben uns absichtlich für eine A-Jugend als Gegner entschieden, da wir auch in der Meisterschaft auf körperlich robuste und spielstarke Gegner treffen werden. Und das es am Ende natürlich nicht für eine Überraschung reicht war uns bewusst. Aber das Auftreten insgesamt hat gezeigt, was in der Truppe an Potential vorhanden ist. Wer weiß was noch drin gewesen wäre, wenn Yannis, Tim und Enno heute dabei gewesen wären. Die Leistung hat den Burschen heute vor Augen geführt, das sie sich keinesfalls verstecken müssen. Aber auch, woran wir noch arbeiten müssen.
Wir danken Marco (Trainer SGS) das er sich überhaupt auf diesen Test eingelassen hat und wünschen ihm und seiner Mannschaft viel Erfolg. „