Seniorenstift Martin-Luther

Bereits im Eröffnungsjahr 1970 galt das Seniorenstift Martin Luther als eines der

modernsten der Bundesrepublik. Nach einer aufwendigen Kernsanierung in den

Jahren 2010 bis 2013 ist es auch heute sicher eines der schönsten und modernsten

Einrichtungen der Region.

Die Ev. Kirchengemeinde Essen Dellwig-Frintrop-Gerschede beschloss Mitte der 60er

Jahre, den alten Menschen, die sich in ihrer eigenen Wohnung nicht selbst verpflegen

konnten, eine Möglichkeit zu geben, auch bei Pflegebedürftigkeit in der Gemeinde

wohnen bleiben zu können und ein Leben in Sicherheit und Wohlbefinden zu führen.

So wurde im Jahr 1970 die Ev. Altenwohnheim Essen-Dellwig gGmbH gegründet. Mit

dem Seniorenstift versucht die Gesellschaft seit dieser Zeit, ihren Diakonischen Auftrag

zu erfüllen. Der Diakonische Auftrag erfüllt sich durch „Helfen in Wort und Tat“. Aus

dieser Tradition heraus lebt im Seniorenstift Martin Luther der Anspruch, dass die

Bewohner dort ein Zuhause finden, in dem sie sich geborgen und wohl fühlen. In dem

stilvollen Domizil finden 112 Senioren eine gesicherte Versorgung und hochwertige

Dienstleistungen rund um Pflege und Betreuung.

Die Einrichtung legt großen Wert auf kleine Besonderheiten. Gerade die scheinbar

unwichtigen Dinge machen höfliche zu herzlichen Mitarbeitern, machen gutes zu

leckerem Essen und unterscheiden zwischen amüsanten und ansteckend fröhlichen

Veranstaltungen. Aus christlicher Tradition fühlt man sich im Seniorenstift Martin

Luther jedem einzelnen Menschen verpflichtet, der hier ein neues Zuhause finden

möchte. Ein freundlicher Blick, ein gutes Wort, eine hilfreiche Hand, ein geduldiges

Zuhören – dies alles soll helfen, dass sich jeder Bewohner angenommen und geborgen

fühlt.

 

 

 

Ihr Andreas Weischede

Einrichtungsleiter